Gehörschutz beim Lernen kann Konzentration und Lernergebnisse verbessern

Wer erinnert sich nicht aus eigenen Schultagen an das energische „Psst!“ der Klassenlehrer? Kinder sind auch mal ungestüm und etwas lauter – so sehr, dass die Konzentration darunter leiden kann. Immer mehr Schulen setzen daher punktuell Gehörschützer ein, mit teils erstaunlichen Resultaten. Zum Einsatz kommt der Gehörschützer sehr gezielt, beispielsweise in Einzelarbeitsphasen oder bei Klassenarbeiten. 
Bessere Noten erzielen

Schüler, die sich sonst leicht ablenken lassen, können ihre Aufgaben nun schneller erledigen als ohne Gehörschützer und erzielen dabei häufig bessere Resultate und Noten. Anfängliche Skepsis etwa auf Seiten der Lehrer legt sich, wenn die positiven Erfahrungen im Unterricht für sich sprechen, wie an einer Grundschule in Nordrhein-Westfalen. „Ich hatte Bedenken, dass sich einzelne Schüler mit den Gehörschützern ausgegrenzt fühlen könnten. Das Gegenteil ist der Fall: Die Kinder sind regelrecht verrückt danach“, schildert eine Lehrerin. Für eine Testphase erhielt ihre Klasse zunächst zwei 3M Peltor Kid Gehörschützer. Die Erfahrungen nach einem halben Jahr sind so gut, dass jetzt die gesamte Grundschule mit rund 300 Schülerinnen und Schülern ausgestattet wird. Der Kapselgehörschützer ist speziell auf empfindliche Kinderohren zugeschnitten. Breite Dichtungsringe sowie das geringe Gewicht von nur 170 Gramm sorgen für ein bequemes Tragegefühl, auch über längere Zeiträume hinweg. Die kräftigen Farben Pink, Grün, Rot und Blau kommen bei Kids gut an.

Jede Ablenkung stört den Lernerfolg

Beim Lärm, der Schüler in ihrer Konzentration beeinträchtigen kann, handelt es sich nicht immer um den lautstarken Radau im Klassenzimmer. Schon kleine Geräusche können Schüler ablenken. „Manche lassen sich stärker stören, andere sind da resistenter. Das können Lehrer aber sehr gut von Schüler zu Schüler einschätzen“, erklärt die Lehrerin weiter. Sie will die Gehörschützer im Unterrichtsalltag jedenfalls nicht mehr missen. Mittlerweile gebe es sogar Kinder in der Klasse, die von sich aus danach fragen. Das Erfolgsbeispiel dürfte also buchstäblich weiter Schule machen. Neben dem Schulunterricht zählen Konzertbesuche, Motorsportevents oder auch laute Feiern zu den typischen Anwendungsbereichen für die kindgerechten Gehörschützer.

Tipp: Mit einem Computer Kurs kann man seine Leistung auch sehr steigern und mit einem leckeren Cocktail oder einem gemütlichen Fahrradurlaub die Zeit zum Entspannen finden.

Quelle von schon kleine Geräusche können Schulkinder in ihrer Konzentration stören. Spezielle Gehörschützer unterstützen etwa bei Klassenarbeiten bessere Resultate von djd und von 3M, mit Fotos von AD und PB.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.